Jun 03, 2022  /  andere coole Sachen

Wohnungssuche leicht gemacht: Wie die POHA App ihre zukünftigen Bewohner unterstützt

By Lea Hermanns

Wir möchten etwas klarstellen – POHA House ist kein Tech-Unternehmen. Vielleicht ist es für dich offensichtlich, dass POHA ein Cospaces-Betreiber und -Entwickler ist. Was also meinen wir damit? In der frühen Gründungsphase von POHA House haben wir beschlossen, dass wir – statt zu versuchen, die Technik intern zu entwickeln – mit externen Partnern zusammenarbeiten, die Experten auf ihrem Gebiet der innovativen Technik sind. Damit wir uns auf das konzentrieren können, woran wir wirklich gut sein wollen: unser Produkt. Die Symbiose unsere Räume und Erfahrungen machen POHA House zu einer Zukunftsvision des Wohnens.

Die Tatsache, dass wir kein Technologieunternehmen sind, bedeutet nicht, dass wir die Technologie nicht schätzen. Im Gegenteil – wir integrieren Smart-Tech in unser Produkt, um sicherzustellen, dass unsere Bewohner das bequemste Leben aller Zeiten führen. Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Spike Global, welche uns eine vollständig maßgeschneiderte Plattform zur Verfügung gestellt hat, mit der wir die gesamte Reise der Bewohner von Anfang bis Ende verwalten können. Die Partnerschaft ermöglicht es uns, die Plattform Spike erstmals auf den deutschen Markt einzuführen. Das Besondere an dieser Lösung ist, dass sie den Bewohnern die Kontrolle über ihre Wohnoptionen gibt – von der Wahl der Wohnung, in die sie einziehen möchten, bis hin zu den Dienstleistungen, die sie zusätzlich in Anspruch nehmen möchten. Das Space Portal, wie wir es nennen, vereinfacht den Prozess des Einzugs in ein POHA House. Es ermöglicht potenziellen Bewohnern, die perfekte Wohnung zu finden, sie zu reservieren und den Mietvertrag digital abzuschließen.

Im traditionellen Wohnungsbau hat die Branche den Prozess normalisiert, bei dem viele Bewerber die selbe Wohnung besichtigen und ein intransparentes Auswahlverfahren durchgeführt wird. Alternativ können interessierte Bewohner des POHA House die Wohnung, in die sie einziehen möchten, auch ganz allein online reservieren. Das ist die Bequemlichkeit eines Hotels im Kontext einer langfristigen Wohnung. Im Kern geht es uns darum, unseren Bewohnern diese Wahlmöglichkeit zu geben.

Nach dem Einzug kann der Bewohner die POHA-App herunterladen, die seinen digitalen Schlüssel zu seiner Wohnung, den direkten Kontakt zum Community-Team und den Zugang zu allen Neuigkeiten über Veranstaltungen an einem Ort bietet. Darüber hinaus macht die App es den Bewohnern leicht, mit dem Rest der Gemeinschaft zu chatten und sogar eigene Veranstaltungen zu organisieren – was es noch einfacher denn je macht, Freundschaften zu schließen, die ein Leben lang halten. Ein Kernaspekt bei der Gründung von POHA war die Idee der Gemeinschaft und Zusammenarbeit. Dieser Wert gilt nicht nur für unsere Bewohner, sondern auch für unsere Herangehensweise an unser Business. Wir haben es uns zur Gewohnheit gemacht, uns mit Partnern zu umgeben, die auf die Themen spezialisiert sind, die wir nicht kennen, und die den Wunsch nach einer langfristigen Partnerschaft haben. Die Partnerschaft mit einer Organisation wie Spike Global hat es POHA ermöglicht, Technologie zu nutzen, ohne den Fokus auf das zu verlieren, worin wir am besten sind – die Schaffung von Cospaces mit einer positiven Wirkung.

Der Mitbegründer und CEO von POHA House, Yianni Tsitouras, wählte Spike Global aufgrund seiner Erfolgsbilanz bei der Zusammenführung von Bewohnern und Gebäudeverwaltern. „Es gibt einen massiven Wandel in Bezug auf unsere Wohnbedürfnisse und darauf, wie unser Zuhause aussehen und sich anfühlen sollte. So hat sich das Co-Living zu dem entwickelt, was wir als Cospaces kennen: einen Ort, in dem Menschen in verschiedenen Umgebungen zusammenkommen können. Im Bezug auf POHA war es uns wichtig, einen Softwarepartner zu haben, der vielseitig, flexibel und ebenso in der Lage ist, alle unsere Bedürfnisse in einem benutzerfreundlichen Tool für unser Team und unsere Bewohner abzudecken. In einem wettbewerbsintensiven Markt schafft Spike all das weiterhin, ohne dabei außergewöhnlich cool auszusehen.“

Jeremy Heath-Smith, CEO von Spike Global, erklärt: „Einsamkeit kann ein großes Problem sein, wenn man in einer Stadt lebt, aber sowohl das Cospaces-Konzept als auch unsere Spike Living-Software bieten innovative Lösungen für dieses Problem. Das Cospaces-Modell bietet gemeinsame Räume und gemeinsame Erfahrungen, die darauf abzielen, Fremde zu Freunden zu machen. Spike Living stellt sicher, dass der gemeinsame Aspekt dieses Lebensstils reibungslos abläuft und Spannungen zwischen den Bewohnern vermieden werden. Es hilft auch, die Nachbarschaft über die Mauern des Wohnkomplexes hinaus kennenzulernen, indem es den Bewohnern spezielle Angebote und Anreize von lokalen Unternehmen präsentiert. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit POHA House und die Unterstützung seiner Expansion innerhalb Deutschlands und darüber hinaus.“

Wenn du also ein Betreiber bist, der auf der Suche nach einer branchenführender Technologie in Deutschland und darüber hinaus ist, dann lass es uns wissen unter hey@pohahouse.com

 

Wohnungssuche leicht gemacht: Wie die POHA App ihre zukünftigen Bewohner unterstützt

Author
Lea Hermanns

Date
3rd Juni 2022

Category
andere coole Sachen

Share

Previous Post